+43720884338 (MO-FR 08:00-16:00)

ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

Diese allgemeine Geschäftsbedingungen (im Folgenden “Geschäftsbedingungen”) beziehen sich auf Verträge, die zwischen dem Onlineshop VUCH, der auf der Webschnittstelle https://www.vuch.at/ platziert ist (im Folgenden “Webschnittstelle”),

unserer Gesellschaft

 

Vuch s.r.o., mit Sitz in Tovární 1112, Chrudim IV, 537 01 Chrudim,

Firmen Nr..: 04522150,

St.Nr.: CZ04522150                                      

eingetragen im Handelsregister des Landesgerichts in Hradec Králové (Krajský soud v Hradci Králové),  Abteilung C, Einlage Nr. 36028

Zustelladresse: Tovární 1112, Chrudim IV, 537 01 Chrudim

Telefonnummer: +43720884338

E-Mail: info@vuch.at

 

weiter als Verkäufer

und Ihnen als Käufer abgeschlossen wurden.

 

1.EINLEITENDE BESTIMMUNGEN

  • Zusammenfassung des Inhaltes der Geschäftsbedingungen

Durch den Kaufvertrag sind wir verpflichtet Ihnen die bestellte Ware zu liefern und Sie sind verpflichtet diese Ware zu übernehmen und uns den Kaufpreis zu bezahlen. Für einen Vertragsabschluss ist es notwendig eine Bestellung einzureichen und unsererseits muss es zur Bestellannahme kommen (laut Art. 2). Informationen bezüglich der Preise finden Sie unter Art. 3. Zahlungs- und Versandinformationen finden Sie unter Art. 4 und 5. Informationen über Vertragskündigung nach Warenübernahme sind unter Art. 6 zu finden. Reklamationen unterliegen unserer Reklamationsordnung.

  • Geht es um einen Verbrauchervertrag?

Um einen Verbrauchervertrag geht es in dem Falle, wenn Sie ein Verbraucher sind, d.h. wenn Sie eine natürliche Person sind und die Ware außerhalb Ihrer Geschäftstätigkeit oder außerhalb der Ausübung Ihres Berufes kaufen. Ansonsten handelt es sich nicht um einen Verbrauchervertrag und der Verbraucherschutz laut der Rechtsvorschrift  und diesen Geschäftsbedingungen bezieht sich auf Sie nicht.

  • Wonach regeln sich unsere gegenseitigen Rechte und Pflichten?

In erster Reihe nach dem Vertrag, der folgende Dokumente beinhaltet:

  • diese Geschäftsbedingungen, die unsere gegenseitigen Rechte und Pflichten definieren;
  • Reklamationsordnung, laut der wir im Falle einer Warenreklamation vorgehen werden;
  • Datenschutzrichtlinie, die den Schutz Ihrer persönlichen Daten regeln;
  • Bedingungen und Anweisungen, die auf der Webschnittstelle angeführt sind, besonders beim Vertragsabschluss;
  • der Bestellung und deren Annahme auf unserer Seite,

und bei vertraglich nicht geregelten Fragen unterliegen unsere gegenseitige Rechte und Pflichten der tschechischen Rechtsordnung, besonders der folgenden Rechtsvorschrift:

  • Gesetz Nr. 89/2012 der Gesetzessammlung, Bürgerliches Gesetzbuch, in der geänderten Fassung (im Folgenden “Bürgerliches Gesetzbuch”);
  • Gesetz Nr. 634/1992 der Gesetzessammlung über Verbraucherschutz, in der geänderten Fassung (nur wenn Sie ein Verbraucher sind).

Sollte sich ihr Wohnort oder Sitz außerhalb der Tschechischen Republik befinden, oder sollte unseres Rechtsverhältnis ein anderes internationales Element beinhalten, stimmen Sie zu, dass unseres Verhältnis dem tschechischem Recht unterliegen wird. Sind Sie ein Verbraucher und die Rechtsordnung  des Staates in ihrem Wohnort eine höhere Maße an Verbraucherschutz wie die tschechische Rechtsordnung anbietet, ist Ihnen die höhere Maße des Schutzes gewährleistet.

  • Wie stimmen Sie den Geschäftsbedingungen zu?

Beim Versenden der Bestellung und weiter bei Bestätigung auf der Webschnittstelle stimmen Sie zu, dass Sie diese Geschäftsbedingungen gelesen haben und Ihnen zustimmen.

  • Was sollten Sie noch über den Geschäftsbedingungen wissen?

Sollte eine der Bestimmungen in diesen Geschäftsbedingungen ungültig, unwirksam  oder unanwendbar sein (oder wird), wird stattdessen eine Bestimmung verwendet, die inhaltlich am nähesten ist. Die Gültigkeit der anderen Bestimmungen bleibt somit ungerührt.

Die Fassung der Geschäftsbestimmungen können wir ändern oder ergänzen. Ihre Rechte und Pflichten unterliegen immer den Geschäftsbedingungen, während der sie in Kraft getreten sind. Geschäftsbedingungen können nur in schriftlicher Form geändert oder ergänzt werden.

 

2.KAUFVERTRAG

  • Wie schließen wir einen Kaufvertrag ab?

Zum Abschluss des Kaufvertrags ist es notwendig eine Bestellung  im Einklang mit diesen Geschäftsbedingungen abzusenden und die Bestellung muss unsererseits angenommen werden. Bitte beachten Sie, dass die Darstellung der Ware auf der Webschnittstelle informativ ist und dass es sich nicht um unseren Vorschlag für Vertragsabschluss im Sinne §1732 Ab. 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches handelt.

  • Wie wird eine Bestellung erstellt?

Die Bestellung können Sie jederzeit auf der Webschnittstelle erstellen (durch Ausfüllen des Formulars) oder auf eine andere Art, immer laut Informationen auf der Webschnittstelle. Die Bestellung muss alle die im Formular vorgeschriebene Informationen enthalten.

Bevor Sie die Bestellung über das Bestellformular absenden, werden Sie über eine Auftragszusammenfassung informiert, inkl. Endpreis (einschließlich aller Steuern, Zölle und Gebühren). In der Auftragszusammenfassung haben Sie die letzte Möglichkeit die angeführten Angaben zu ändern.

Sie erstellen eine verbindliche Bestellung, wenn Sie auf “BESTELLUNG ABSENDEN” klicken. Die in der verbindlichen Bestellung angeführte Angaben werden als korrekt und vollständig betrachtet. Über der Änderung der Angaben informieren Sie uns unverzüglich telefonisch oder per E-Mail.

  • Ist es möglich die schon abgesendete Bestellung zu stornieren oder zu ändern?

Bestellung, die wir noch nicht angenommen haben, kann telefonisch oder per E-Mail storniert oder geändert werden. Alle die von uns angenommene Bestellungen sind verbindlich. Eine spätere Stornierung oder Änderung der Bestellung ist nur nach Absprache mit uns möglich. Wird die Bestellung der Ware auf diese Art storniert, bezüglich der der Rücktritt vom Vertrag nicht möglich ist (genauer im Art. 6), haben wir Anspruch auf Erstattung der entstandenen Kosten, die mit dem Vertragsabschluss zusammenhängen.

  • Wie erfahren Sie, dass die Bestellung angenommen wurde und wann der Vertrag abgeschlossen ist?

Über den Bestelleingang werden wir Sie informieren. Information über den Bestelleingang wird automatisch versendet und kann zugleich auch als Bestellannahme auf unserer Seite dienen (sofern es dort ausdrücklich angegeben ist).

Der Kaufvertrag kommt zustande, wenn Sie die Bestellannahme von unserer Seite per E-Mail, die Sie in der Bestellung angeführt haben, bekommen. Sollte es zur Bestellannahme nicht kommen, kommt der Vertrag mit dem Erhalt der bestellten Ware zustande.

  • Haben Sie die Möglichkeit den Vertrag in schriftlicher Form zu erhalten?

Die Vertragsunterlagen werden Ihnen per E-Mail gesendet, oder auf Wunsch gedruckt per Post verschickt. Bei Postversand können wir Sie um Rückerstattung der damit verbundenen Kosten bitten. Alle Vertragsunterlagen werden in elektronischer Form archiviert. Der Vertrag ist Dritten nicht zugänglich.

3.PREIS

  • Kann der Preis auf der Webschnittstelle geändert werden?

Sollte der Preis, der auf der Webschnittstelle bei der Ware angeführt ist, oder während der Bestellerstellung nicht mehr aktuell sein, werden Sie unverzüglich auf diese Tatsache hingewiesen. Die Preisänderung bezieht sich aber auf die schon angenommene Bestellungen nicht, zu der es in der Zwischenzeit zwischen Absendung der Bestellung und deren Annahme von unserer Seite gekommen ist.

Sollte es unsererseits beim Anführen des Preises auf der Webschnittschnitstelle oder während der Bestellerstellung zu einem offensichtlichen technischen Fehler kommen, sind wir nicht verpflichtet Ihnen die Ware mit dem offensichtlich falschen Preis zuzustellen.

  • Können Rabatte mit dem Warenpreis kombiniert werden?

Eventuelle Rabatte von dem Warenpreis können nicht kombiniert werden, sofern dies nicht ausdrücklich auf der Webschnittstelle angeführt ist.

4.ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

  • Welche Zahlungsarten akzeptieren wir?

Den Kaufpreis können Sie vor allem auf folgende Weise bezahlen:

  • in bar per Nachnahme oder bei persönlicher Abholung;
  • bargeldlos “Onlinezahlung mit der Kreditkarte vor Warenlieferung”;
  • bargeldlos per Überweisung auf unser “Banküberweisung vor Warenlieferung….. (Verarbeitungsanweisungen bekommen Sie mit der Bestellbestätigung).

Alle anderen Zahlungsarten und mögliche Gebühren, die mit einigen Zahlungsarten verbunden sind, sind auf der Webschnittstelle angeführt.

  • Wann ist der Kaufpreis fällig?

Bei Barzahlung ist der Preis beim Warenempfang fällig. Bei bargeldloser Zahlung, bevor der Warenlieferung, ist der Preis ab Bestelleingang binnen 5 Tage fällig. Der Preis ist erst dann beglichen, wenn der Betrag unserem Bankkonto gutgeschrieben wurde. Erhalten wir den Preis zum Fälligkeitsdatum nicht, behalten wir uns das Recht vor, vom Vertrag zurückzutreten.

  • Können wir einen Vorschuss oder eine Vorauszahlung verlangen?

Nehmen sie zur Kenntnis, dass wir im Einklang mit § 2119 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches berechtigt sind von Ihnen die Bezahlung des vollen Warenpreises (ggf. des Vorschusses) vor der Absendung oder Übergabe der Ware zu verlangen.

  • Wie stellen wir Quittungen im Zusammenhang mit elektronischer Evidenz der Erlöse und Steuerbelegen aus?

Durch Zustimmung zu diesen Geschäftsbedingungen sind Sie damit einverstanden, dass die Quittungen gemäß des Gesetzes Nr. 112/2016 der Gesetzessammlung über Evidenz der Erlöse in der geänderten Fassung und der Steuerbeleg in elektronischer Form ausgestellt werden.

 

5.VERSANDBEDINGUNGEN

  • Wie versenden wir die Ware?

Liefermöglichkeiten einschließlich Lieferkosten sind auf der Webschnittstelle zu finden. Die konkrete Lieferart können Sie in der Bestellung auswählen.

In der Bestellung wird immer der Endpreis inkl. Kosten für die ausgewählte Lieferart angegeben.

  • Wann wird die Ware geliefert?

Die Lieferzeit der Ware hängt immer von deren Verfügbarkeit und der gewählten Liefer- und Zahlungsart ab. Die Lieferzeiten der externen Spediteure können wir jedoch nicht beeinflussen. Sollten Sie Probleme mit der Lieferzeit haben, setzen Sie sich bitte mit uns in Kontakt und wir werden es mit dem Spediteur regeln.

Ware, die auf Lager ist, wird in der Regel innerhalb von zwei Werktagen nach Bestelleingang (bei Lieferung per Nachnahme oder bei persönlicher Abholung), oder nach Gutschreibung auf unser Konto (bei bargeldloser Zahlung) versendet.

Ware, die nicht auf Lager ist, wird soweit es möglich ist versendet. Über den genauen Termin werden wir Sie informieren.

Unter Warenlieferung gemäß diesen Geschäftsbedingungen versteht sich der Moment, an dem Ihnen die Ware geliefert wird. Sollten Sie die Annahme der Ware grundlos verweigern, stellt dies keinen Verstoß gegen unsere Verpflichtung die Ware zu liefern, oder von Ihrer Seite den Vertrag zu kündigen dar. Sie erwerben das Eigentumsrecht auf die Ware zum Zeitpunkt der Zahlung des vollen Kaufpreises.

  • Wie ist die Vorgehensweise bei Warenübernahme?

Bei Warenübernahme prüfen Sie die Unversehrtheit der Verpackung. Sollten Sie Mängel feststellen, informieren Sie unverzüglich den Spediteur und auch uns. Sollten Sie sich weigern, eine Sendung mit einer beschädigten Packung anzunehmen, gilt dies nicht als grundlose Ablehnung der Ware.

Im Moment der Warenübernahme (oder im Moment, wenn Sie verpflichtet waren, die Ware zu übernehmen und dies vertragswidrig nicht gemacht haben), haften Sie für die zufällige Zerstörung, Beschädigung oder den Verlust der Ware.

  • Was passiert, wenn Sie die Ware nicht übernehmen?

Wenn es aus Gründen, die auf Ihrer Seite entstanden sind, erforderlich ist die Ware mehrmals oder durch eine andere Art als vereinbart zu liefern, sind Sie verpflichtet, die mit dieser Lieferung verbundenen Kosten zu tragen.

Sollten Sie die Ware grundlos nicht übernehmen, haben wir Anspruch auf Kosten, die durch Lieferung und Einlagerung der Ware entstanden sind, wie auch auf andere Kosten, die uns aufgrund der Nichtannahme der Ware entstanden sind.

 

Bei Barzahlung bei Warenlieferung per Nachnahme oder bei persönlicher Abholung sind wir berechtigt vom Vertrag zurückzutreten. Wurde jedoch der Kaufpreis bereits beglichen (im Falle einer Vorauszahlung), haben wir das Recht zum selbsthelfenden Verkauf der Ware laut § 2126 des Bürgerlichen Gesetzbuches.

 

6.RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

  • Wie können Sie vom Vertrag zurücktreten?

Als Verbraucher können Sie vom Kaufvertrag ohne Angabe von Gründen innerhalb von 30 Tagen nach Warenübernahme zurücktreten; ist die Lieferung in mehrere Teile aufgeteilt, gilt der Liefertag der letzten Lieferung. Wir empfehlen Ihnen die Rücktrittserklärung vom Kaufvertrag auf unsere Zustelladresse zusammen mit der Ware zu schicken oder auf unsere E-Mailadresse und unverzüglich darauf die Ware auf unsere Zustelladresse zu senden. Um vom Vertrag zurückzutreten, können Sie auch das Musterformular verwenden.

  • Welche Folgen hat der Rücktritt vom Vertrag?

Durch den Rücktritt vom Vertrag wird der Vertrag von vornherein aufgehoben und wird als nicht abgeschlossen betrachtet.

Wurde Ihnen zusammen mit der Ware mit Ihrer Erlaubnis ein Geschenk geschickt, wird der Schenkungsvertrag durch Rücktritt von einer der Parteien aufgehoben. Das Geschenk schicken sie uns zusammen mit der zurückgegebenen Ware zurück

  • Wie werden Sie uns die Ware zurückschicken?

Sie sind verpflichtet uns die Ware  auf unsere Zustelladresse, in eine beliebige Betriebsstätte oder auf unsere Sitzadresse innerhalb von 14 Tagen ab Rücktritt vom Vertrag zurückschicken. Die Ware schicken Sie bitte nicht per Nachnahme, wir sind nicht verpflichtet sie zu übernehmen.

Wir empfehlen Ihnen, zu der zurückgesendeten Ware gleichzeitig folgende Unterlagen zu schicken:

  • eine Kopie des Lieferscheines und der Rechnung (falls diese erstellt wurden) oder einen anderen Beleg, der den Kauf der Ware nachweist;
  • eine schriftliche Rücktrittserklärung vom Vertrag (durch unseres Formular oder auf eine andere Weise) und die von Ihnen gewählte Weise der Geldrückerstattung.

Sollten Sie einen von den oben genannten Belegen nicht einreichen, kann es gemäß den gesetzlichen Bedingungen trotzdem zum Rücktritt vom Vertrag führen.

  • Wann bekommen Sie ihr Geld zurück?

Alle eingetroffenen Finanzmittel werden Ihnen innerhalb von 14 Tage nach Rücktritt vom Vertrag überwiesen. Beachten sie bitte, dass wir nicht verpflichtet sind Ihnen die Finanzmittel früher zu erstatten, bevor Sie uns die Ware zurückschicken oder Sie beweisen, dass Sie uns die Ware geschickt haben.

Neben dem Kaufpreis haben Sie auch Anspruch auf Erstattung der Lieferkosten. Haben Sie jedoch eine andere als die kostengünstigste Lieferart gewählt, die wir anbieten, erstatten wir Ihnen die Lieferkosten nur in Höhe der am günstigsten angebotenen Lieferart zurück.

Zur Geldrückerstattung nehmen wir die gleiche Zahlungsart, wie wir sie angenommen haben (sollten Sie uns innerhalb von 10 Tagen ab dem Rücktritt vom Vertrag keine Rückmeldung zur Änderung der Zahlungsart schicken und es entstehen Ihnen dadurch keine weiteren Kosten), oder auf eine Art nach Ihrem Wunsch.

Die Kosten, die mit der Versendung der zurückgegebenen Ware an unsere Adresse verbundenen sind, tragen Sie, und dass auch im Falle, wenn die Ware für Ihre Natur nicht durch den üblichen Postweg zurückgeschickt werden konnte.

  • Was ist, wenn die zurückgeschickte Ware beschädigt wurde?

Verpacken Sie die Ware bei der Versendung  in eine geeignete Verpackung um Beschädigungen oder Zerstörung zu vermeiden.

Sollten wir feststellen, dass die von Ihnen zurückgesandte Ware beschädigt, abgenutzt, verschmutzt oder teilweise verbraucht ist, sind sie für diesen Wertverlust verantwortlich.

  • Wann ist der Rücktritt vom Vertrag nicht möglich?

Im Einklang mit §1837 des Bürgerlichen Gesetzbuches ist es unter anderem nicht möglich von folgenden Verträgen zurückzutreten:

  • über Warenlieferung, die nach Ihrem Wunsch oder für ihre Person geändert wurde;
  • über Warenlieferung, die schnellen Verderben unterliegt, wie auch Ware, die nach der Lieferung unwiederbringlich mit anderer Ware vermischt wurde;
  • über Warenlieferung in versiegelter Packung, die Sie aus der Packung rausgenommen haben und eine Rücksendung aus hygienischen Gründen nicht mehr möglich ist.

 

  • Wann können wir vom Kaufvertrag zurücktreten?

Wir behalten uns das Recht vor, in folgenden Fällen vom Vertrag zurückzutreten:

  • wir haben von Ihnen den Kaufpreis bevor der Fälligkeit nicht erhalten oder Sie haben die Ware nicht übernommen;
  • es ist nicht möglich die Ware aus objektiven Gründen unter den ursprünglichen Bedingungen zu liefern (vor allem, weil die Ware nicht mehr produziert wird, der Lieferant hat die Lieferung in die Tschechische Republik eingestellt usw.)
  • leistung wird objektiv unmöglich oder rechtswidrig.

Sollte einer der oben genannten Fällen auftreten, werden wir Sie unverzüglich über unseren Rücktritt vom Vertrag informieren.

Haben Sie den Kaufpreis bereits vollständig oder teilweise bezahlt, erstatten wir Ihnen den eingegangenen Betrag binnen 5 Tage ab Rücktritt vom Vertrag zurück und zwar auf ihr Konto, deren Nummer Sie uns für diesen Zweck zur Verfügung gestellt haben oder von dem Sie die Zahlung geleistet haben.

 

7.RECHTE BEI SCHLECHTLEISTUNG

Ihre Rechte bei Schlechtleistung unterliegen den zuschändigen allgemein verbindlichen Rechtsvorschriften (vor allem Bestimmungen § 1914 bis 1925, § 2099 bis 2117 und falls sie ein Verbraucher sind, § 2158 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches). Bei der Ausübung der Rechte bei Schlechtleistung werden wir gemäß unserer Reklamationsordnung vorgehen.

 

8.WEITERE INFORMATIONEN FÜR DEN VERBRAUCHER

  • Welche Berechtigungen haben wir, um unsere Aktivitäten durchzuführen?

Zum Warenverkauf sind wir anhand des Gewerbescheins berechtigt. Unsere Tätigkeit unterliegt keiner anderen Berufstätigkeit.

  • Wie werden Beschwerden gelöst?

Etwaige Beschwerden werden über unsere E-Mail gelöst. Weiter können Sie sich auch an das zuständige Gewerbeamt oder die Tschechische Handelsinspektion (Česká obchodní inspekce) wenden.

  • Was sind ihre Rechte bei einem Verbraucherstreit?

Sind Sie ein Verbraucher und es entsteht zwischen uns eine Streitigkeit, die wir direkt nicht lösen können, haben Sie das Recht sich mit diesem Streitfall an die Tschechische Handelsinspektion (Sitz: Česká obchodní inspekce, Ústřední inspektorát - oddělení ADR, Štěpánská 15, 120 00 Praha 2; Webseite: www.coi.cz, www.adr.coi.cz; elektronischer Kontakt: adr@coi.cz; Telefon: +420 296 366 360) oder auf Sdružení českých spotřebitelů, z. ú. (Anschrift: Tř. Karla IV. 430, 500 02 Hradec Králové, Webseite: www.konzument.cz, elektronischer Kontakt: spotrebitel@regio.cz, Telefon: +420 495 215 266) wegen außergerichtlichen Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten zu wenden. Dieses Recht können Sie spätestens 1 Jahr ab dem Tag, an dem Sie bei uns zum ersten Mal das Recht geltend gemacht haben, das das Gegenstand dieser Verbraucherstreitigkeit ist, zur Geltung bringen.

Für Beschwerden bezüglich der Ware oder der Dienstleistung, die sie bei uns gekauft haben und für Aufsuchung von Subjekten für alternative Streitbeilegung können Sie gleichzeitig auch die Online-Plattform, die durch die Europäische Kommission eingerichtet wurde (http://ec.europa.eu/consumers/odr/) nutzen.

 

9.REGISTRATION AUF DER WEBSCHNITTSTELLE

  • Wie können Sie sich auf der Webschnittstelle registrieren?

Durch die Registrierung über das Anmeldeformular auf der Webschnittstelle wird ein Benutzerkonto eingerichtet. Die Zugangsdaten in ihr Benutzerkonto halten Sie geheim. Wir tragen keine Verantwortung für den Missbrauch des Benutzerkontos durch Dritte.

Die bei der Registrierung angeführte Angaben müssen wahr und vollständig sein. Ein Benutzerkonto, bei dem falsche oder unvollständige Angaben angeführt wurden, können wir ohne Ersatz löschen. Sollten sich Ihre Angaben geändert haben empfehlen wir Ihnen diese Änderungen unverzüglich in Ihrem Benutzerkonto anzugeben.

  • Wozu dient das Benutzerkonto?

Mit Hilfe des Benutzerkontos können Sie vor allem die Ware bestellen, Ihre Bestellungen verfolgen und Ihr Benutzerkonto verwalten. Etwaige weitere Funktionen des Benutzerkontos sind immer auf der Webschnittstelle angeführt.

  • Wann können wir ihr Benutzerkonto auflösen?

Bitte beachten Sie, dass wir das Recht haben, Ihr Benutzerkonto ohne Ersatz aufzulösen, sollte es mittels Ihres Benutzerkontos zur Verstoßung gegen die guten Sitten, geltender gesetzlicher Regelung oder diesen Geschäftsbedingungen  kommen.

 

10.URHEBERRECHTSSCHUTZ, VERANTWORTUNG UND NUTZUNG DER WEBSCHNITTSTELLE

  • Ist der Inhalt der Webseiten durch Urheberrecht geschützt?

Der Inhalt der Webseiten, die sich auf der Webschnittstelle befinden (Texte einschließlich der Geschäftsbedingungen, Fotografien, Bilder, Logos, Software usw.) ist durch unser Urheberrecht oder durch Rechte anderer Personen geschützt. Den Inhalt können Sie nicht ändern, kopieren, vermehren, verbreiten oder auf andere Weise zu keinem Zweck ohne unserer Zustimmung oder Zustimmung der Urheberrechtsinhabers benutzen. Insbesondere ist es untersagt kostenlosen oder käuflichen Zugriff auf Fotos und Texte, die auf der Webschnittstelle platziert sind, zu gewähren.

Die Namen und Bezeichnungen von Produkten, Waren, Dienstleistungen, Firmen und Unternehmen können ein registriertes Warenzeichen der jeweiligen Eigentümer sein.

  • Verantwortung und Nutzung der Webschnittstelle

Wir haften nicht für Fehler, die durch Eindringe von Dritten in die Webschnittstelle verursacht wurden oder als Folge seiner Verwendung die im Widerspruch mit deren Bestimmung ist. Bei der Verwendung der Webschnittstelle dürfen Sie keine Vorgehensweise verwenden, die die Funktionalität des Systems stören oder die das System unangemessen  belasten könnten.

Sollten Sie bei der Verwendung der Webschnittstelle gesetzwidrige oder unethische Verhaltensweise vornehmen, sind wir berechtigt, ihren Zugriff auf die Webschnittstelle ohne jeglicher Entschädigung einzuschränken, einzustellen oder zu beenden. In diesem Fall sind Sie auch verpflichtet uns den Schaden zu begleichen, der durch ihre Handlung nach diesem Absatz nachweislich entstanden ist, und das in voller Höhe.

Bitte beachten Sie, dass beim anklicken von manchen Links auf der Webschnittstelle zum Verlassen der Webschnittstelle sowie zur Umleitung zu Webseiten von dritten Subjekten führen kann.

 

Diese Geschäftsbedingungen sind ab dem 23. Mai 2018 gültig und wirksam.